Sie befinden sich hier:

Runde 5 am 02.02.2018

Die SpVgg Zabo Eintracht 2 verliert 3:5 gegen SG M-R/Schwabach 2

Der erwartet starke Gegner kam an diesem Freitag als Gast zum Heimspiel der 2. Mannschaft. Die Gäste entführten dann auch alle drei Punkte nach Schwabach und gewannen 3:5.

Stefan Schmid bekam nach knapp 20 Zügen ein Remisangebot. Im Glauben nur minimal besser zu stehen nahm er das Remis an, auch weil Zabo an keinem Brett schlechter stand. Tatsächlich sieht die Engine Stefan fast einen ganzen Bauern im Vorteil. Auch Thomas Hahn bekam fast zeitgleich ein Remis angeboten. Auch er nahm das Unentschieden an, da er in einem ungewöhnlichen Abspiel der französischen Abtauschvariante ziemlich gedrückt stand. Kurze Zeit später gewann Hans-Ludwig Hestermann seine Partie, weil er einen Angriff auf den unzureichend verteidigten König erfolgreich abschloss. Der verheißungsvolle Spielstand ermutigte Steffen Schöne auch ein Remis anzunehmen, auch weil seine Partie sehr ausgeglichen stand und sich kein klarer Vorteil abzeichnete. Bis zu diesem Zeitpunkt lief die Begegnung ganz nach dem Gusto der Gastgeber doch nachfolgend sollte sich der Partieverlauf drehen. Horst Spülbeck verlor in einer komplizierten Stellung einen ganzen Turm und musste wenige Züge später die Waffen strecken. Jürgen Tränkl war drauf und dran seine Partie zu gewinnen. Ein Zwischenschach hätte ihm einen entscheidenden Vorteil verschafft. Doch genau dieses Zwischenschach übersah Jürgen und musste dann feststellen, dass er seine Dame verlor. Damit lag Zabo erstmals zurück. Und dann kam auch noch Bernd Wettermann ins Hintertreffen, als er seinen e-Bauern vorzog und so seinen Turm auf c8 stehen ließ. Zwar versuchte Bernd unter weiteren Materialopfern den gegnerischen König in ein Mattnetz zu locken, aber der Versuch misslang, denn der gegnerische Monarch hatte zu viele Fluchtfelder. Am Spitzenbrett remisierte Tim Bursian in einer ausgeglichenen Stellung, da beide Spieler die bevorstehende Zeitnotschlacht scheuten.

Zabo 2 hat nun sechs Punkte und muss um den Klassenerhalt bangen. In drei Wochen geht es dann im Südstadtforum gegen SW Nürnberg Süd 5, die mit ausgeglichenen Punktekonto in der Tabellenmitte stehen. Eine weitere Niederlage würde Zabo 2 noch tiefer in den Abstiegsstrudel reißen, was es unbedingt zu vermeiden gilt.

 
2 Zabo-Eintracht Nürnberg 2 DWZ - SG M-R/Schwabach 2 DWZ 3 - 5
1 1 Bursian, Tim 1707 - 1 Hetzner, Helmut 1894 ½ - ½
2 2 Hahn, Thomas 1695 - 2 Niklaus, Günter 1864 ½ - ½
3 3 Wettermann, Bernd 1640 - 3 Hörath, Michael 1789 0 - 1
4 4 Spülbeck, Horst 1697 - 5 Gauer, Dennis 1710 0 - 1
5 5 Schmid, Stefan 1692 - 6 Pechan, Willi 1712 ½ - ½
6 6 Hestermann, Hans-Ludwig 1689 - 7 Schmiedgen, Tobias 1694 1 - 0
7 7 Schöne, Steffen 1649 - 8 Oberndörfer, Dieter 1684 ½ - ½
8 9 Tränkl, Jürgen 1458 - 10 Hartinger, Martin 1814 0 - 1
Schnitt: 1653 - Schnitt: 1770  

 

 

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen